Akkreditiert von der
Stiftung Homöopathie-Zertifikat

Inhaltsbereich: Fortgeschrittenen-Kurs

Der Fortgeschrittenen-Kurs ist das dritte Modul der von der SHZ akkreditierten Gesamtausbildung.

In diesem Modul ist es uns wichtig die praktische Kompetenz im Umgang mit Patienten zu verfeinern – und vor allem ist es uns wichtig, die weitere Bearbeitung der Anamnese (hierarchisieren und repertorisieren) gemeinsam zu üben.

Jetzt geht es um die kleineren Mittel. In der Materia medica gibt es eine Fülle von kleinen Mitteln, die angezeigt sein können, wenn ein Polichrest nicht den durchgreifenden Erfolg zeigt. Goldkörner, die oft im Dunkel verborgen sind, wollen wir ans Licht holen, im Bezug zu bereits bekannten Arzneien.


Inhaltsbereich:

Inhaltsbereich: Termine 2018

 

So., 22. Juli 2018

Natrium und seine Salze

Wir werden das Polycrest: Natrium muriatricum besprechen und wiederholen.

Um uns dann mit den "kleineren" und fälschlicherweise oft vernachlässigten Natriumsalzen zu beschäftigen. Schon Kent kam zur Erkenntnis, dass ohne die mineralischen Arzneien keine chronische Krankheit zu heilen ist.

Deshalb ist es wichtig, Mittel wie Natrium carbonicum, Natrium sulfuricum, Natrium phosphoricum und auch Natrium metallicum zu kennen und differenzieren zu können.

Dozentin: Zorica Lietzke

 

 

29. September 2018

Fallanalyse, Hierarchisieren und Repertorisieren

Anhand von Fällen- von mir und von Ihnen mitgebrachten – arbeiten wir uns von der Anamnese bis zu Entscheidung des passenden Arzneimittels durch.

Haben wir bei der Anamnese was übersehen? Welche Symptome sind wichtig? Wie finden wir es in unserem Repertorium? Und dann – welches von den 3 ist jetzt das richtige? Wir werden hart arbeiten an diesem Samstag.

Dozentin: Ute Riegger

 

 

13. Oktober 2018

Differenzialdiagnose Thuja

Wir werden Thuja, vor allem auch als sykotisches Mittel aufarbeiten und die Einsatzgebiete des sykotischen Miasmas besprechen.

Bei Thuja und den Thuja ähnlichen Mitteln geht es um Schwäche, mangelnde Stabilität und Selbstzweifel. Welche sich in zwanghaften Handlungen und starren Ritualen äußern.

Besprochen werden auch kleinere Mittel wie Aesculus hippocastanum, Quercus robur, Jugans regia und Guajacum officinale.

Es gilt die Unterschiede herauszufinden um eindeutiger und besser verschreiben zu können.

Dozentin: Zorica Lietzke

 

 

10. November 2018

Der alte Patient

Bei älteren oder alten Menschen haben wir es oft mit chronischen und seit langem bestehenden Krankheitsprozessen zu tun, häufig sind Organe bereits verändert oder geschädigt. Wie sieht hier unser homöopathischer Ansatz aus? Ein wichtiges Ziel der Behandlung ist es, die Lebensqualität zu verbessern und auch Symptome zu lindern. Wir werden über typische Erscheinungen im Alter reden wie z.B. Inkontinenz oder Demenz aber auch über einzelne Arzneimittel wie Conium, Plumbum, Alumina, Apocynum und Andere, die organotrop bei Alterserkrankungen eingesetzt werden können.

Dozentin: Ute Riegger

 

 

15. Dezember 2018

Differenzildiagnose: Silicea

Dozentin: Jutta Ludmann

 

 

 

Termine 2019

 

19. Januar 2019

Calcium-Salze

An diesem Samstag geht es um Calcium und seine Verbindungen. Das Charakteristische von Calcium kennen wir in der Homöopathie gut, aber was unterscheidet die einzelnen Calcium-Salze voneinander, was sind ihre Hauptthemen. Es geht vor allem darum, die Unterschiede heraus zu arbeiten. Wir differenzieren Calc-phos, Calc-sil, Calc-ars , Calc-fluor und Calc-sulf.

Dozentin: Ute Riegger

 

 

09. Februar 2019

Das Arzneimittel: China und Fallbearbeitung

China ist das Rekonvaleszens Mittel. Unverzichtbar in der Praxis. In der heutigen Zeit meist unterschätzt. Aber: es geht um große Schwäche und Erschöpfung, schlechte Laune und übermäßige Gereiztheit. Symptome die uns andauernd begegnen.
Im zweiten Teil des Tages kümmern wir uns um die Praxis: Wir üben Hierarchisieren, Repertorisieren, Differenzialdiagnose  an vorbereiteten oder von Ihnen mitgebrachten Fällen.

Dozentin: Jutta Ludmann

 

 

09. März 2019

Sulfur lotum - Differenzialdiagnose (DD)

Sulfur ist eines der am bekanntesten Arzneimittel. Aber was ist zu tun, wenn wir sicher sind: das ist das „richtige“ Mittel, aber nichts tut sich beim Patient?
An diesem Samstag gehen wir die „Sulfur Ähnlichen“ durch. Bekannte und auch weniger bekannte: Aurum sulf., Barium sulf., Hepar sulf., Acidum sulf., Magnesium sulf., Cypripedium pubescens, Selen, Tellur, Coca cola,  Saccharum raf. Officinale  Mephtitis putorius und vergleichen sie miteinander.

Dozentin: Jutta Ludmann

 

 

06. April 2019

Drogen als homöopathisches Heilmittel

Ein spannendes Thema: Einsamkeit und Verlassenheit führen zur Flucht in die Welt der Drogen, aber auch Neugierde auf neue Erfahrungen.
Jede Kultur hat ihre eigenen Drogen und so werden wir gemeinsam die unterschiedlichen homöopathischen Anwendungsmöglichkeiten herausfinden.
Arzneimittel wie Tabacum,  Opium, Coffea, Camphora, Psilocybe, Cannabis, Coca,  Bovista  werden wir kennen lernen und miteinander vergleichen.

Dozentin: Zorica Lietzke

 

 

11. Mai 2019

Verschiedenen Schulen in der Homöopathie

An diesem Samstag kümmern wir uns um die Vielfalt der verschiedenen Methoden der Fallbearbeitung.  Wie geht Vithoulkas seine Fälle an?  Was können wir von Sankaran lernen?  Was ist die Bombay Methode? Was ist Prozessorientierte Homöopathie? Oder lieber Boger/Bönninghausen?
Es geht nicht darum einzelne Methoden nach diesem Samstag anwenden zu können. Wir wollen einen Überblick über die einzelnen Methoden verschaffen und auch die individuellen Ansätze erkennen und verstehen lernen.

Dozentin: Jutta Ludmann

 

 

29. Juni 2019

Differenzildiagnose: Kalium Salze

Dozentin: Zorica Lietzke

 

 

20. Juli 2019

Themen der Milchmittel

Traumatische Trennungen, Angst ausgestoßen zu werden, nicht dazu zugehören
Hunger -nie satt. großes Engagement für andere „Alleingelassene“
Gefühl: Abgelehnt sein, Mangel an Selbstvertrauen
Schuldgefühle, Abwehren von Gefühlen durch Wut und Aggression 
Probleme erwachsen zu werden, Sehnsucht nach Geborgenheit, Zugehörigkeit. Können uns dabei die Milche helfen?
Wir werden die verschiedenen Milchmittel an diesem Samstag durcharbeiten und miteinander vergleichen.

Dozentin: Jutta Ludmann

 

 

28. September 2019

Magnesiumsalze und Fallbearbeitung

Obwohl Magnesiumsalze schon von S. Hahnemann geprüft wurden ( Mag-c und Mag-m), sind sie etwas in Vergessenheit geraten. Die Magnesium-Verbindungen passen gut in unsere heutige Zeit, weil es  unter anderem um  aktuelle Themen wie „frühes verlassen werden und Trennung“ geht, und auch darum  „sich heimatlos oder verirrt “ zu fühlen. An  diesem Samstag vergleichen wir Mag-c, Mag-m, Mag-s und Mag-p miteinander.

Dozentin: Ute Riegger

 

 

19. Oktober 2019

Homöopathische Behandlung in der Schwangerschaft und Stillzeit

In dieser Zeit sind die homöopathischen Mittel besonders wertvoll. Schwangerschaftsübelkeit, diverse Beschwerden während der Schwangerschaft, Geburtsbegleitung, Verletzungen während der Geburt, Wochenbett, Stillprobleme – die richtigen homöopathischen Mittel können diese Zeit erleichtern, und Mutter und Kind zu einem sanften Start ins Leben verhelfen.
An diesem Samstag gehen wir die verschiedenen relevanten Mittel miteinander durch.

Dozentin: Zorica Lietzke

 

 

09. November 2019

Begleitende homöopathische Behandlung bei Krebserkrankungen

Wir stellen Mittel vor, die akut und/oder organotrop, als Erleichterung und als Begleitung neben der Schulmedizin ihren Platz haben. Die körperlichen Symptome aber auch die Psychodynamik können uns zum passenden Mittel führen.
Dieses Thema braucht viel Fingerspitzengefühl, Erfahrung und eben auch viel homöopathisches Wissen. Genau dieses wollen wir an diesem Samstag anbieten und gemeinsam die entsprechenden Mittel erarbeiten.

Dozentin: Ute Riegger

 

 

14. Dezember 2019

Meeresmittel

Wir wiederholen und vertiefen einige bekannte Mittel aus dem Meer, wie Natrium muriaticum, Calcium carbonicum, Sepia, Jod, Ambra, Spongia. Wenn aber diese Mittel nicht so recht passen, könnten es auch Badiaga, Murex, Asterias rubens, Serum anguillae oder Oleum jecoris sein.
Wir werden die Gemeinsamkeiten und die Unterschiede der verschiedenen Meeresmittel erarbeiten, diese besser kennenlernen um sie sicherer verordnen zu können.

Dozentin: Zorica Lietzke

 

Informationen über diese Website

© 2011 - 2018 Akademie für klassische Homöopathie Stuttgart · Tel.: 07 11/62 46 60 · Impressum | Datenschutz